Ereignisreiche Juniwochen 30.06.2016

In den letzten Juniwochen gab es einige Highlights bei der Arche an der Mozartschule in Berlin. Einen Nachmittag lang hieß es z.B. für die Mädels wieder „Jungenfreie Zone“, mit spaßigen Spielen, einer Flachwitze-Challenge und tiefergehenden Gesprächen zum Thema "Ein Privileg zu sein". An anderen Nachmittagen wurde dann etwas für alle veranstaltet. Sportlich ging es zu beim Mashoonga-Turnier: „Ich werde fair kämpfen“, war das Motto, das sich die Kinder vor jedem Spiel gegenübersitzend sagten. Außerdem gab es noch das Siedler-Turnier. Emsig wurden untereinander Waren gehandelt sowie Straßen, Siedlungen und Städte gebaut, um die würdigen Sieger zu ermitteln.

Abschied nehmen hieß es dann noch für die Klasse 6c, die von unseren Pädagogen ein Jahr lang in Sozialkompetenz geschult wurde. Mit viel Lachen, wichtigen Themen - wie Mobbing, Kommunikation, Teamarbeit oder Vertrauen - sowie pädagogischen Spielen verbrachten sie zahlreiche gemeinsame Stunden. Zum Abschluss gab es nun noch einmal einen tollen Ausflug in die City, zum Potsdamer Platz, um eine Stadtrallye mit verschiedenen Aufgaben zu unternehmen - und anschließendem Eisessen. Unsere Mitarbeiter blicken auf eine spannende, erfolgreiche Zeit zurück, für die sich auch die Schüler sehr dankbar zeigten!